Bach-Ortsansicht-Rathaus.jpg

Breitbandausbau Bach

12.03.2018

Auf Nachfrage bei der Fa. Vodafone erhielt die Gemeinde Bach a.d.Donau am 15.02.2018 von Frau Lefeber folgende Mitteilung:

Sehr geehrter Herr Peutler,

sehr geehrter Herr Feldmeier,

hier wie besprochen die gewünschte Stellungnahme zur Versorgungssituation in der Gemeinde Bach a. d. Donau:

Auf Basis der erhaltenen Rückmeldungen im Rahmen des Markterkundungsverfahrens von vodafone Kabel Deutschland muss  im Sinne der Förderrichtlinie das Gemeindegebiet Bach a. d. Donau als vollständig erschlossen betrachten werden.

Als erschlossen gilt ein Gebäude wenn im zugehörigen Straßenzug in der Längstrasse eine entsprechende Versorgungslinie vorhanden ist.

Der Anschluss an das Breitbandnetz kann auf Basis dieser gegebenen Versorgungssituation von allen Nutzern eigenverantwortlich zu vertretbaren Kosten über einen Hausanschluss initiiert werden.

Anbei finden Sie nochmals die Liste der Adressen die in der Rückmeldung von vodafone nicht erscheinen.

Diese Adressen

verfügen entweder über keinen aktiven Hausanschluss, können jedoch über die im jeweiligen Straßenzug vorhandene Trasse einen Anschluss bei vodafone beantragen
oder es handelt sich um Adressen, die bereits in den Hauskoordinaten enthalten sind jedoch noch kein Gebäude errichtet ist.
 

Die Liste ist um das Bemerkungsfeld in Spalte H ergänzt.

Sie können so zu jeder Adresse eine Aussage treffen, aus welchem Grund der Anschluss als versorgt gilt.

Ein Ausbau dieser Adressen ist im Rahmen des aktuellen Breitbandförderprogramm nicht möglich.


Mit besten Grüßen

Iris Lefeber


 

Auf Nachfrage bei der Fa. Vodafone erhielt die Gemeinde Bach a.d.Donau von Frau Fefeber am 28.02.2018 folgende Mitteilung:

Sehr geehrter Herr Peutler,

sehr geehrter Herr Feldmeier,

hier wie eben besprochen die Erläuterungen zu den Einträgen in Spalte G „vodafone“ und H „Anmerkung Lefeber“.

Grundsätzlich gilt im Bayerischen Förderprogramm der in unten stehender E-Mail vom 15.02.2018 in gelb markierte Absatz.

Bedeutung der Einträge in den Spalten:

Eintrag  „kein KDG“ in Spalte vodafone bedeutet:
hier ist kein aktiver Kabelanschluss vorhanden.

·         Dies heißt nur, der Eigentümer hat sich keinen Anschluss ins Haus legen lassen.

Eintrag „vodafone Trasse in Straßenzug vorhanden“ in Spalte Anmerkung Lefeber bedeutet:
·         Hier liegt die Trasse von vodafone (ehemals Kabel Deutschland) bereits in der Straße, auch wenn die Anschlüsse nicht errichtet wurden.

 Anhand des Screenshots veranschaulicht:

Rote Punkte:                     bestehender (also aktiver) vodafone (ehemals Kabel Deutschland) Anschluss

Schwarze Punkte:           Hauskoordinate

Gelber Punkt:                    Beispiel Am Winkl 12 (in xls-Liste Zeile 7)

Hier zu sehen ist, dass an den Hauskoordinaten in den Straßen

Zum Altwasser auf östlicher Straßenseite,
Bahnhofstraße auf südlicher Seite,
und Hauptstraße beidseitig
bereits eine Versorgung auf einer Straßenseite besteht.

Daraus ist abzuleiten, dass in diesen Straßen Trassen von vodafone (ehemals Kabel Deutschland) liegen.

Am Beispiel Am Winkl 12:

Die Nachbaradressen Am Winkl 14 und auch Trattweg 10 haben bereits einen vodafone (ehemals Kabel Deutschland) Anschluss.

Das heißt, hier ist schon eine Trasse gelegt. Dieser Bereich gilt somit im Sinne der Förderrichtlinie als versorgt.

 

Mit besten Grüßen

Iris Lefeber

Kategorien: Rathaus